Veranstaltungen

Empfang zum Tag der Deutschen Einheit

Termin:
03.10.2017
Ort:
Washington D.C. | USA

Gemeinsam mit mehr als 2.500 Gästen wurde am 3. Oktober 2017 der Tag der Deutschen Einheit in der Residenz des deutschen Botschafters in Washington D.C. mit einem Gartenfest gefeiert. In diesem Jahr standen insbesondere die deutsch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen im Fokus. Ehrengäste waren der US-Handelsminister Wilbur Ross und der Siemens-Vorstandsvorsitzende Joe Kaeser. Zu den weiteren Gästen gehörten u.a. zahlreiche Abgeordnete, Richter des Obersten Gerichtshof sowie hochrangige Vertreter aus der amerikanischen Wirtschaft, Think Tanks und Medien.
Für die musikalische Untermalung des Abends sorgten die Bundeswehr-Kapelle und die U.S. Air Force Band „Max Impact“. Neben Nachbauten von Berliner Wahrzeichen wie der Berliner Mauer, dem Brandenburger Tor und dem Fernsehturm waren verschiedene Regionen Deutschlands kulinarisch vertreten und brachten den Gästen die deutsche Kultur ein wenig näher. Im GTAI Plaza präsentierten sich die Bundesländer Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt.
Ein Anziehungspunkt der Veranstaltung war wieder das Luther-Hologramm, das in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentrale für Tourismus aufgestellt wurde. Passend zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation erzählt Martin Luther darin von bedeutenden Stationen seines Lebens, die von den Gästen begeistert verfolgt wurden.

Elisabeth Guth Vanessa Becker | © GTAI

Kontakt

Elisabeth Guth

Manager

‎+49 30 200 099-813